Print-Publikationen

Adressaten der Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung sind Menschen mit unterschiedlichen Anliegen, die spezifische Informationen wünschen. Diese Vielfalt bedingt differenzierte Ansprachen sowie Informationsmaterialien mit eigenen Formaten, Texten und Bildern und entsprechendem Gestaltungsspielraum. Aber so facettenreich das Spektrum der Veröffentlichungen auch ist: Allen Publikationen der Bundesregierung ist gemein, dass sie einem hohen Qualitätsanspruch genügen müssen und ein wiedererkennbares Erscheinungsbild aufweisen.

Es gibt dabei zwei alternative Gestaltungsansätze für Publikationen. Die Gestaltungslinie mit Farbbanderole eignet sich gut für aufmerksamkeitsstarke Publikationen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Für einfache Standard-Publikationen mit geringer Auflage bietet sich die etwas schlichtere Gestaltungslinie an.

Papier

Als Papier für Print-Medien der Bundesregierung wird ein weißes, ungestrichenes, mattes, nicht spiegelndes und nicht durchscheinendes Recyclingpapier empfohlen, das über ein Blauer-Engel-Zertifikat verfügt. Entsprechende Papiere finden sich als Papierauswahl in dem jeweilig geltenden Druckrahmenvertrag der Bundesregierung.


 

Stilisierte Darstellung 5 unterschiedlicher Formate.

Formate

Die Druckschriften der Bundesregierung erscheinen in den gängigen Formaten DIN A4, Quadrat (210 x 210 mm), DIN A5, DIN A6 sowie DIN Lang.

Ansichtsbeispiel 3er Broschürentitel: 2 DIN A4, ein DIN A5-Format.

Layout

Die Gestaltung von Publikationen orientiert sich an einem klaren Layoutprinzip.

Ansichtsbeispiel 3er Broschürentitel: 2 DIN A4, ein DIN A5-Format.

Alternative Umschlag-Gestaltung

Für einfache Standard-Publikationen mit geringer Auflage bietet sich diese etwas schlichtere Umschlaggestaltung an.

Musterbeispiel von 4 Broschürenrücken.

Rücken

Einheitliche Rückenzeilen sorgen für Übersichtlichkeit im Regal.

Musterbeispiel mit Blindtext

Impressum

Hier finden Sie einen Vorschlag für die textliche Gestaltung des Impressums.

Ausschnitt einer Titelseite für Broschüren mit Identitätsbereich und kyrillischer Schrift.

Nicht-lateinisches Layout

Beim Layout Nicht-lateinischer Texte wird zwischen links- und rechsläufigen Schriften unterschieden.