Visitenkarte

Die Visitenkarten sind nach einem einheitlichen Raster aufgebaut und haben ein scheckkartengroßes Querformat von 85 x 55 mm.

Für den flexiblen Aufbau der Visitenkarten stehen mehrere Optionen sowohl für die Vorder-, als auch für die Rückseite zur Verfügung.
Auf der Vorderseite können für Name, Funktions- und Absenderangaben bis zu maximal 10 Zeilen genutzt werden, sofern die Zeilenanzahl der Bildwortmarke dies zulässt. Die Rückseite bietet optional Platz für QR-Code, Socialmedia-Adressen oder Angaben in einer Fremdsprache.

Eine zusätzliche Marke (Absender- oder Programmmarke) ist auf Visitenkarten unzulässig. Aufgrund der komprimierten Übersicht von Informationen auf einer Visitenkarte soll eindeutig und übersichtlich mit einem Absender kommuniziert werden. Unterschiedliche Absender auf einer Karte sind für die Empfängerinnen und Empfänger unverständlich und lassen keine eindeutige Zuständigkeit erkennen.

Template

Vermaßung