Navigation und Service

Inhalt

Layout

Das grundsätzliche Layout ist bei allen Einzel-Anzeigen und -Plakaten identisch. Für die variable Gestaltung liegen vier alternative Grundlayouts zur Auswahl vor: Hoch- und Querformat mit Standard-Identitätsbereich oder mit Erweitertem Identitätsbereich.

Die Vorgaben für den Identitätsbereich entnehmen Sie bitte dem Kapitel Identitaetsbereich.

Aufbau mit Standard-Identitätsbereich

Querformat

Die Abbildung zeigt ein Plakat im Querformat mit Standard-Identitätsbereich

  1. Bildwortmarke(n)
  2. Standard-Identitätsbereich
  3. Bereich für die Platzierung von ergänzenden Zusatzlogos innerhalb des Identitätsbereichs (von rechts nach links angeordnet)
  4. Headline und Subheadline mit oder ohne Balken. Verwendung der Hausschriften BundesSerif und BundesSans (Schriftschnitte frei wählbar)
  5. Formatfüllendes Bild oder Farbfläche


Hochformat

Die Abbildung zeigt ein Plakat im Hochformat mit Standard-Identitätsbereich

  1. Bildwortmarke(n)
  2. Standard-Identitätsbereich
  3. Bereich für die Platzierung von ergänzenden Zusatzlogos innerhalb des Identitätsbereichs (von rechts nach links angeordnet)
  4. Headline und Subheadline mit oder ohne Balken. Verwendung der Hausschriften BundesSerif und BundesSans (Schriftschnitte frei wählbar)
  5. Formatfüllendes Bild oder Farbfläche


Aufbau mit Erweitertem Identitätsbereich

Querformat

Die Abbildung zeigt ein Plakat im Querformat mit Erweitertem Identitätsbereich

  1. Bildwortmarke(n)
  2. Erweiterter-Identitätsbereich
  3. Bereich für die Platzierung von ergänzenden Zusatzlogos innerhalb des Identitätsbereichs (von rechts nach links angeordnet)
  4. Headline und Subheadline mit oder ohne Balken. Verwendung der Hausschriften BundesSerif und BundesSans (Schriftschnitte frei wählbar)
  5. Formatfüllendes Bild oder Farbfläche
  6. Copytext
     

Hochformat

Die Abbildung zeigt ein Plakat im Hochformat mit Erweitertem Identitätsbereich

  1. Bildwortmarke(n)
  2. Erweiterter-Identitätsbereich
  3. Bereich für die Platzierung von ergänzenden Zusatzlogos innerhalb des Identitätsbereichs (von rechts nach links angeordnet)
  4. Headline und Subheadline mit oder ohne Balken. Verwendung der Hausschriften BundesSerif und BundesSans (Schriftschnitte frei wählbar)
  5. Formatfüllendes Bild oder Farbfläche
  6. Copytext

Vermaßung

Standard-Identitätsbereich

Die Höhe des Standard-Identitätsbereichs entspricht der Schutzzone der für das Format verwendeten Bildwortmarke. Die Breite ist variabel und wird bestimmt durch das Format, auf dem der Identitätsbereich steht.
Die ergänzenden Zusatzlogos werden innerhalb des Identitätsbereichs von rechts nach links angeordnet.

Die Abbildung zeigt die Vermaßung des Standard Identitätsbereichs

Erweiterter Identitätsbereich

Der Erweiterte Identitätsbereich dient der zusätzlichen Aufnahme von Text. Die Höhe des Erweiterten Identitätsbereichs ist variabel und wird durch das Format, auf dem der Identitätsbereich steht, bestimmt.
Die ergänzenden Zusatzlogos werden innerhalb des Identitätsbereichs von rechts nach links angeordnet.

Die Abbildung zeigt die Vermaßung des Erweiterten Identitätsbereichs


Zusatzinformationen

Einzel-Anzeigen und -Plakate