Navigation und Service

Inhalt

Identitätsbereich

Standard-Identitätsbereich

Der Identitätsbereich ist ein prägendes Gestaltungselement im Auftritt der Bundesregierung. Er trägt die Bildwortmarke und stärkt die Wahrnehmung des Absenders in der Öffentlichkeit. Darüber hinaus dient er zur Aufnahme typografischer Elemente oder Zusatzlogos.

Die Höhe des Standard-Identitätsbereichs entspricht der Schutzzone. Die Breite ist variabel und wird bestimmt durch das Format, auf dem der Identitätsbereich steht.


Die Abbildung zeigt den Standard-Identitätsbereich.

Erweiterter Identitätsbereich

Der Erweiterte Identitätsbereich dient der zusätzlichen Aufnahme von Text und/oder Titeln. Die Höhe des Erweiterten Identitätsbereichs ist variabel und wird durch das Format, auf dem der Identitätsbereich steht, bestimmt.

Die Abbildung zeigt den Erweiterten Identitätsbereich.

Überlappung des Identitätsbereichs

Einzelne Bildelemente dürfen auch in den Identitätsbereich hineinragen, sofern sie die Schutzzone der Bildwortmarke nicht verletzen oder relevante Informationen verdecken. Es ist dabei ein Mindestabstand von 1 Adler einzuhalten.

Siehe auch: Print-Medien/Publikationen

Die Abbildung zeigt die Überlappung des Identitätsbereichs.

Platzierung des Identitätsbereichs

Der Identitätsbereich wird auf allen Formaten mit einem Abstand zum Formatrand in der Größe von 70% eines Adlers platziert.

Die maximale Höhe des Erweiterten Identitätsbereichs entspricht 1/2 der Formathöhe bei Publikationen bzw. 1/3 der Formathöhe bei Anzeigen, abzüglich des Randabstands (70% Adler).

Die Abbildung zeigt die Platzierung des Standard-Identitätsbereichs.

Platzierung des Standard-Identitätsbereichs auf Formaten

Die Abbildung zeigt die Platzierung des Erweiterten Identitätsbereichs.

Platzierung des Erweiterten Identitätsbereichs auf Formaten